2017-04-23

Batch File for TrueCrypt Auto-Mount for Windows 10 Updates

Wer bei jedem größeren Windows 10 Update das Problem wie ich hat, jedes mal die Systemplatte entschlüsseln zu müssen, der hat vielleicht Bedarf an einem kleinen Script.
Ich hatte sonst immer meine Systemplatte und alle anderen Platten vollverschlüsselt, die weiteren Platten wurden direkt mit dem Startpasswort eingebunden.
Nun ist das Problem bei Windows 10 leider, dass jedes größere Update (bei mir zuletzt das Creators Update) fehlschlägt wenn die Systemplatte verschlüsselt ist.

Daher mein "Workaround" zwar zu lasten der Sicherheit:
Die Systemplatte dauerhaft entschlüsselt lassen, die weiteren Platten per Script einbinden.
Bindet als erstes eure Platten ein und fügt diese in TrueCrypt den Favoriten hinzu., lasst dabei aber alle Haken draußen.

Zum Script:
@echo off
c:
cd "C:\Program Files\TrueCrypt"
truecrypt /q /cache y /auto favorites /p HIERDASKENNWORT
truecrypt /q /s /wipecache


das ganze packt ihr einfach in eine Datei mit .bat Endung.
Empfehlenswert wäre natürlich, den Code zu verschleiern, damit nicht einfach euer Kennwort im Klartext einsehbar ist.
Zieht euch dazu den JSBatchobfuscator-master herunter (dort auf Clone/Download - Download ZIP gehen)
Damit kann man den Code erst mal oberflächlich unlesbar machen.

Wer nun will, kann das ganze in eine EXE Umwandeln, damit kein Programmfenster angezeigt wird.
Dazu einfach den Bat_To_Exe_Converter benutzen.

Die fertige EXE-Datei packt ihr nun irgendwo auf die UNverschlüsselte Systemplatte.
Wird diese gestartet, dann werden die Platten von TrueCrypt eingebunden.
Um die Datei noch unlesbarer zu machen, kann man diese mit Tools crypten/packen.

Die Sicherheit der Systemverschlüsselung ist zwar um einiges höher, aber vllt reicht euch ja dieser Kompromiss hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen